Highlights in TeleTrader Professional 10.1

 Automatisches Weiterschalten von verknüpften Dokumenten

 Hintergrundfarbe für einzelne Spalten / Felder in der Kursliste einstellbar

 Kommastellen in der vertikalen Kursliste festlegen

 

Kursliste

Automatisches Weiterschalten von verknüpften Dokumenten

Wenn Sie das Marktgeschehen beobachten wollen, ohne dauernd zwischen Kursliste und anderen Dokumenten schalten zu müssen, können Sie die Funktion "Dokumente weiterschalten" verwenden. Sie ermöglicht Ihnen, die Symbole der Kursliste in den verknüpften Dokumenten automatisch eins nach dem anderen in einem bestimmten Zeitintervall anzuzeigen. Nachdem Sie die Weiterschaltung aktiviert haben, startet sie mit dem ersten Symbol auf der Kursliste und alle verknüpfte Dokumente zeigen die Symbole automatisch eins nach dem anderen in einem Standardintervall von fünf Sekunden an.

Verfügbare Intervalle sind: 5 Sekunden, 15 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute, 2 Minuten, 5 Minuten, 10 Minuten und individuell einstellbar zwischen 1-1000 Sekunden.

pricepage_loop.png

Weiterschaltung aktivieren

Verknüpfen Sie ein gewünschtes Dokument (z.Bsp ein Chart) mit der Kursliste, auf der sich mehrere Symbole befinden. Rechtsklicken Sie auf eine beliebige Zelle und klicken Sie auf Dokumente weiterschalten im Kontextmenü (ein Häkchen erscheint).

Weiterschaltung deaktivieren

Rechtsklicken Sie auf eine beliebige Zelle und klicken Sie erneut auf Dokumente weiterschalten im Kontextmenü (das Häkchen verschwindet)

Weiterschaltung pausieren

Klicken Sie auf das Symbol  in der linken oberen Ecke der Kursliste. Im Pausezustand ändert sich das Symbol auf . Um die Weiterschaltung fortzusetzen, klicken Sie auf das Symbol .

Hintergrundfarbe für einzelne Spalten / Felder in der Kursliste einstellbar

Nun können Sie Hintergrundfarbe für einzelne Spalten (Zeilen für vertikale Kursliste) einstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Eigenschaften > Spalten (Felder). Setzen Sie das Häkchen bei Hintergrundfarbe und wählen Sie dann eine gewünschte Farbe.

Hinweis           Die Hintergrundfarbeeinstellung gilt nicht für Kopfzeile (Kopfspalte), Update Effekte, V-Schaltfläche (VWAP), News Flash Schaltfläche und News Schlagzeile, wenn "News Flash Einstellungen für Schlagzeilen Spalte verwenden" aktiviert ist.

Kommastellen in der vertikalen Kursliste festlegen

Nun ist es möglich, Kommastellen auch in der vertikalen Kursliste festzulegen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Kommastellen festlegen. Tragen Sie die gewünschte Kommastelle ein und wählen Sie zwischen Feld und Symbol.

Neue Studies

Folgende Studies wurden hinzugefügt:

▫       Eight Bar Simple Moving Average: beschrieben in Stocks & Commodities Juni 2012: Diese Study wurde kreiert für das Handeln der Bond ETFs ausgehend von einem monatlichen Chart. Ein Kaufsignal wird generiert, wenn der monatliche Preis höher als der Eight Bar Moving Average ist und ein Verkaufsignal, wenn der monatilche Preis niedriger als der Eight Bar Moving Average ist.

▫       Sentiment Zone Oscillator: beschrieben in Stocks & Commodities Mai 2012: Der SZO geht davon aus, dass die Investoren nach einigen Preissteigungswellen mit zunehmender Zuversicht bullisch auf die Aktien reagieren, weil die Preise schon seit einiger Zeit steigen. Der SZO misst, wie bullisch / bearisch der Markt ist und markiert die überkauften / überverkauften Levels.

▫       Put/Call Ratio Indicators: beschrieben in Stocks & Commodities November 2011: Diese Study kombiniert Fast PCRI, Slow PCRI und Inverse Fisher Transform Indikator und hilft bei der Analyse der sechs Phasen des Preiszyklus.

▫       RSI-MACD-V Colored: Diese Study generiert Kauf- / Verkaufsignal basierend auf Preis Momentum im Vergleich zu MACD, RSI und Exponential Moving Average Indikatoren

▫       HACO Long Term: Die drei Levels (0, 50 und 100) dienen als Hilfe für das langfristige Handeln. Sie geben Signale für Aufmachen / Schließen einer Position.

Weiterführende Informationen über die neuen Studies finden Sie im Handbuch Analyse Tools, das Sie über das Hilfe Menü aufrufen können.

Behobenes Problem

Das folgende Problem wurde behoben:

▫       Beim Umbenennen der Kursliste Expression wurde keine Fehlermeldung beim Eingeben eines Namens, der bereits vorhanden war, angezeigt

Minimale Systemanforderungen

Hardware

PC mit 1,66 GHz oder höher

Betriebssystem

Windows 8, Windows 7 (empfohlen), Windows Vista, Windows XP

Alle Betriebssysteme benötigen das MS .NET Framework, das jeweils aktuellste Servicepack, sowie die Komponente MSXML 6.0. Einige Funktionen von TeleTrader Professional benötigen Komponenten des Microsoft Internet Explorer 7 (oder höher).

RAM

1 GB

Wir empfehlen mindestens 2 GB für lange Kurshistorien sowie eine große Anzahl von Charts und Time and Sales Dokumenten.

Freier Speicherplatz

ca. 85 MB freier Festplattenspeicher für eine Komplettinstallation

Internetverbindung

Permanente Internetverbindung mit einer empfohlenen Verbindungsgeschwindigkeit von mindestens 64 kbps

Firewall

Port 80 und 2088 (TCP) müssen für die Verbindung zum Marktdatenserver für TCP/IP Datenverkehr (HTTP Datenverkehr ist nicht ausreichend) geöffnet sein. Personal Firewalls müssen so konfiguriert sein, dass der Datenverkehr für TeleTrader Professional erlaubt ist.

Dokumentation und Support

Weiterführende Informationen finden Sie in der Dokumentation, die Sie über das Menü Hilfe aufrufen können – oder besuchen Sie uns auf http://professional.teletrader.com .

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Support-Team:

▫       Klicken Sie im Menü Hilfe auf Online Kundendienst und geben Sie Ihre Anfrage so genau wie möglich ein.

▫       Senden Sie ein E-Mail an support@teletrader.com – erwähnen Sie in der Nachricht bitte Ihren Professional-Benutzernamen!

© TeleTrader Software GmbH, Marc-Aurel-Strasse 10-12, A-1010 Wien, Österreich