Mit den Visibility Points können Sie einzelne Linien (oder Level) eines Zeichenobjekts einfach ausblenden, oder versteckte Linien (Level) wieder einblenden. Bei manchen Zeichenobjekten (Trendlinien/-kanäle und Andrews Pitchfork) können Sie außerdem äquidistante Linien hinzufügen – sogenannte Aktions-/Reaktionslinien bzw. Warning Lines.

Visibility Points sind für alle Zeichenobjekte außer Formen, Pfeile, Text, vertikale Linien und Preisänderung verfügbar.

Level / Linie eines Zeichenobjekts ausblenden

▪       Klicken Sie auf das Zeichenobjekt um es auszuwählen.

▪       Doppelklicken Sie auf den Visibility Point der Linie / des Levels das Sie ausblenden möchten.

Versteckte Linie / Level eines Zeichenobjekts einblenden

▪       Klicken Sie auf das Zeichenobjekt um es auszuwählen.

▪       Klicken Sie auf den Visibility Point einer Linie / eines Levels in der Nähe der Linie / des Levels das Sie zeigen möchten und halten Sie die Maustaste gedrückt.

▪       Bewegen Sie den Visibility Point über den Bereich wo die versteckte Linie / das Level angezeigt werden sollte. Eine weiße Vorschaulinie erscheint an dieser Stelle.

▪       Sie können den Visibility Point noch weiter bewegen um mehr versteckte Linien / Level anzuzeigen.

▪       Lassen Sie die Maustaste los um alle angezeigten Vorschaulinien zum Chart hinzuzufügen.

Zusätzliche Verwendungsmöglichkeiten von Visibility Points

▫       Linien und Trendkanäle: Wandeln Sie eine Trendlinie in einen Trendkanal um indem Sie den Visibility Point verschieben um einen dritten Referenzpunkt zu erstellen, und fügen Sie äquidistante Aktions-/Reaktionslinien zum Trendkanal hinzu indem Sie den Visibility Point über oder unter den Kanal bewegen. Siehe Linien und Trendkanäle.

▫       Regressionslinien und -kanäle: Zeichnen Sie zusätzliche Linien in einem Abstand von zwei, drei oder mehr Standardabweichungen von der Regressionslinie indem Sie den Visibility Point über oder unter die Regressionslinie / den Regressionskanal bewegen. Siehe Regressionslinien und Regressionskanäle.

▫       Andrews Pitchfork: Zeichnen Sie äquidistante Warning Lines indem Sie den Visibility Point über oder unter die Pitchfork bewegen. Siehe Andrews Pitchfork.